Ruth Graumann bittet um Spenden für Weihnachtsfeier auf philippinischer Müllhalde

11.12.2018 00:12

Ruth Graumann hat 2016/17 einen einjährigen Freiwilligeneinsatz im Mariphil-Kinderdorf auf den Philippinen absolviert. Nach einem Besuch auf der Mülldeponie der nahegelegenen Großstadt Davao hat sie das Schicksal der Menschen nicht mehr losgelassen. Vor allem die ausweglose Situation der vielen Kinder, die mitten im Großstadtabfall leben und sogar arbeiten müssen, gefangen im Teufelskreislauf der Armut, wollte sie nicht tatenlos ertragen. Gemeinsam mit Freunden beschloss sie, etwas zu unternehmen. Durch ein erfolgreiches Fundraising-Projekt konnte Zugang zu sauberem Trinkwasser für die rund 1000 Bewohner der Siedlungen auf der Müllhalde geschaffen werden. 

Für die 29-Jährige ist das zwar ein bedeutender Schritt, um das Elend der Menschen zu lindern, aber keineswegs das Ende ihres Engagements. Auch in diesem Jahr ist sie wieder auf die Philippinen geflogen, um sich für Menschen in Not einzusetzen. Zuvor hatte sie in mehreren Veranstaltungen, unter anderem im Bibelzentrum Barth, von diesem Projekt berichtet. Um den Kindern von der Müllhalde eine besondere Freude zu bereiten, bittet sie nun um Spenden für eine Weihnachtsfeier.

In einem Gespräch erzählt sie: „Die Familie sitzt gemütlich an einem reich gedeckten Tisch beisammen, unter dem Weihnachtsbaum liegen liebevoll verpackte Geschenke, eine Mischung aus Vorfreude und Besinnlichkeit liegt in der Luft und Wünsche gehen in Erfüllung.“ Die Realität für etwa 400 Kinder, die Tag für Tag im Müll anderer Menschen leben, sehe anders aus. Weihnachten sei für sie ein Tag wie jeder andere. Der knappe Lohn ihrer Eltern reiche – wenn überhaupt – nur aus, um die Familie mit dem Nötigsten zu versorgen. „An festlich geschmückte Häuser oder ein besonderes Mahl kann dabei kein Gedanke verschwendet werden.“ Ihr größter Wunsch, so sagt Ruth Graumann, sei es, diesen Kindern ein besonderes Fest zu bescheren. „Ich möchte vor Ort auf der Müllhalde eine Weihnachtsfeier veranstalten, die den Kindern in Erinnerung bleibt und sie für einen Moment den harten Alltag vergessen lässt. Kein Kind soll hungrig zu Bett gehen und jeder soll ein kleines Geschenk erhalten. Schon kleine Dinge wie ein neues Paar Flipflop, eine Zahnbürste oder ein Spielzeugauto können eine große Freude bereiten und dafür sorgen, dass die Kinder von der Müllhalde an diesem Tag zufrieden einschlafen.“

Wer helfen möchte, spende bitte auf:

Hilfsprojekt Mariphil e.V. 
IBAN: DE78 6009 0700 0863 1780 06 
BIC: SWBSDESS

 

Spenden/Donate via Paypal:
Donate via PayPal


Verwendungszweck: Weihnachtsfeier Müllhalde

Bitte geben Sie Ihre Adresse ebenso im Verwendungszweck an,
damit eine Spendenquittung ausgestellt werden kann.

 



Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.

Martin Riester (1. Vorsitzender)
Mittlere Strasse 26
72488 Sigmaringen-Gutenstein
(Germany)

Telefon +49 (0) 152 066 53 855

EMail: mail@m ariphil.net

Impressum

Datenschutz

Wir sind für Sie da! 

Unser aktuelles Projekt:

Weltwärts bei MARIPHIL:

Transparenz:

Qualität:

Einkaufen über WeCanHelp:

Spende über Paypal:

 

To Top